Die Lean Startup Methode

Die Lean Startup Methode

lean startup machine

Worum geht’s?
Bei der Lean Startup Methode, geht es nicht nur darum, die Hierarchien so flach wie möglich zu halten. Auch wenn das alleine schon ausreichen würde um agiler zu werden, geht es doch um mehr. Es geht darum, wie man die Arbeit innerhalb eines Unternehmens organisiert. Es geht darum, wie neue Geschäftsmodelle gefunden und getestet werden und es geht darum, nicht alles gleich in Perfektion auszuarbeiten, bevor man ein Produkt testet.

Es fängt schon bei der Kommunikation in Gründerteams an.
Für das schreiben und beantworten von Emails, kann man wirklich viel Zeit investieren. Das Anschreiben, den Verteilerkreis wählen… alles Gedanken, die man sich in einer Art offenem Chat sparen könnte. Wir bei SmartFounders.de zum Beispiel verzichten deshalb auf Emails. Wir haben auch keine teuren Kommunikationsplatformen oder –Systeme im Einsatz, sondern kommunizieren zu 95% über Facebook in einer geheimen Gruppe. Warum auch nicht. Wir benötigen somit keinen Administrator, der uns Passwörter zurücksetzt und wir sehen sofort, wenn jemand etwas neues gepostet hat, da jeder mehrmals täglich auf Facebook ist, die Historie der Kommunikation ist für jeden, der in Zukunft unser Team bereichert ersichtlich und das Hauptargument ist, dass Kommunikation so zu 100% transparent ist. Lediglich für vertrauliche Daten nutzten wir Facebook natürlich nicht. So schaffen wir es, intern komplett ohne Email auszukommen.

Minimal Viable Product – MVP
Wie schon erwähnt geht es bei der Lean Startup Methode aber um mehr. In dem Buch „The Lean Startup“, zeigt der Autor Eric Ries auf, wie Großunternehmen sich aufstellen sollten, um mit der Agilität kleiner Firmen in den Bereichen Entwicklung, Testing und der Einführung von Produkten und Innovationen mithalten zu können. Kern des ganzen ist die Entwicklung eines Minimal Viable Products, kurz MVP. Bei der Entwicklung eines MVP geht es darum, mit so wenig Zeit und Aufwand wie möglich, die Kernfunktionalität eines Produktes herzustellen, um es der Zielgruppe vorzustellen und um frühzeitig Feedback einzusammeln. Die Alternative dazu ist, ein Produkt unter Maximaleinatz von Ressourcen fertig zu entwickeln, um dann festzustellen, dass es nicht den Bedarf der Zielgruppe trifft. Die Vorteile der Lean Startup Methode liegen auf der Hand.

 

Tipp:
Seit dem erscheinen dieses Buches, hat sich weltweit eine ganze Bewegung von Lean Startup Entrepreneuren gebildet. Wer bei Google nach Lean Startup sucht, bekommt als Ergebnis jede Menge Bücher, Coachings und ganze Events. Ein Event, was hier heraussticht, ist die Eventreihe „LEAN STARTUP MACHINE“.

Vom 05.-07.12.2014 findet die LEAN STARTUP MACHINE in Berlin statt. An 3 Tagen erarbeiten die Teilnehmer ein Geschäftsmodel und testen es.

Wenn Du dabei sein möchtest…

Nur noch heute am Sonntag, den 02.11.2014, gibt es die Tickets zum halben Preis (nur 50,- €.)

Lass Dir die Chance nicht entgehen und melde Dich jetzt an! : http://l3an.com/1waVT4N

Jens Winter

Jens Winter

Jens Winter hat in den letzten 16 Jahren Unternehmen in verschiedenen Branchen nach Eigengründung bzw. Beteiligung oder Mitarbeit erfolgreich mit aufgebaut.

Als typischer Team Player hat Jens Winter ein breites Wissen in den Bereichen Geschäftsgründung und -entwicklung, Prozessdesign, Produktstrategie, Branding und Marketing aufgebaut und teilt sein KnowHow nun als Initiator von SmartFounders.de
Jens Winter

Leave a Comment