Die Barney Stinson-Methode zur Kundenakquise

(Ein Gastbeitrag von Rico Patzer)

New York, wir befinden uns in einem kleinen Pub namens McLaren’s. Ein blonder, gutaussehender Mann in einem Designer-Anzug betritt die Bar. Er schaut sich kurz um und geht dann zielstrebig auf eine junge Frau zu, die gerade an der Theke sitzt und auf ihrem Smartphone herumtippt.

Der Mann gibt sich als Lorenzo von Matterhorn zu erkennen, eine angebliche Berühmtheit. Er ist verwundert darüber, dass sie ihn nicht kennt, freut sich aber über die nette Abwechslung.

Er buchstabiert nochmal seinen Namen und verlässt dann die Bar. Obwohl die junge Dame noch nie von ihm gehört hat, sucht sie umgehend in ihrem Handy nach seinem Namen. Sie stößt auf eine Reihe Websites und Presseartikel mit Bildern von diesem Mann, die ihn unter anderem als Milliardär und abenteuerlustigen Ballonfahrer darstellen.

Kurze Zeit später kehrt Lorenzo zurück in die Bar und fragt ob er sie auf einen Kaffee einladen darf. Sie willigt ohne zu zögern ein. Mit einem Augenzwinkern begleitet er sie aus dem Pub.

Der Mann ist in Wirklichkeit allerdings gar nicht Lorenzo von Matterhorn, sondern Barney Stinson, der LEGEN… es kommt gleich… DÄRE – der legendäre Womanizer aus der Serie How I Met your Mother. Er ist ein Meister der Selbstinszenierung und schafft es mit Maschen wie dieser, äußerst erfolgreich Frauen um den Finger zu wickeln.

 

Dabei ist das Vorgehen von Barney ausgeklügeltes Marketing um neue Kundenbeziehungen aufzubauen:

1. Zielgruppe auswählen
Im Falle von Barney eine junge, attraktive Frau, die mit ihrem Handy alleine an der Theke in einer Bar sitzt

2. Sich selbst inszenieren
Er wählt einen ausgefallenen Namen und weckt durch sein Verhalten ihre Neugierde. Im Internet findet sie zahlreiche Suchmaschineneinträge über ihn – Websites, Pressemitteilungen und Bilder. Diese sorgen nun dafür, dass sie ihn unbedingt kennenlernen möchte.

3. Handlungsaufforderung aussprechen
Er lädt sie zu einem Kaffee ein und sie stimmt begeistert zu.
Diese Vorgehensweise ist äußerst effektiv um Neukunden zu akquirieren und kann auf diese Weise ebenso in Unternehmen angewendet werden. Das Problem bei Barney ist jedoch, dass er nur auf One-Night-Stands aus ist und all diese Frauen lediglich durch erfundene Geschichten überzeugt. Selbst er wünscht sich eines Tages eine ernsthafte Beziehung, ist aber durch seine langjährige Spezialisierung auf vorgetäuschte Tatsachen nicht dazu in der Lage.

Als Vorbild für langfristige Kundenbeziehungen dient Barney daher nicht wirklich, in der Akquise hingegen ist er äußerst erfolgreich.

Hier kommen Lily und Marshall ins Spiel. Lily und Marshall sind das Traumpaar der Erfolgsserie. Bereits seit der High-School führen sie eine märchenhafte Beziehung und planen eine gemeinsame Zukunft.

Eines Tages nimmt Marshall einen Job in Barneys Firma an, um ihre gemeinsamen Schulden abzubezahlen. Seine Kollegen sind sehr oberflächlich und Marshall stellt schnell fest, dass er nicht wirklich in die Abteilung passt. Lily versichert ihm, dass es für sie in Ordnung ist wenn er den Job wieder kündigt. Ihr ist es wichtig, dass Marshall glücklich ist. Das Geld ist nur Nebensache.

Marshall bittet jedoch zuerst Barney um Rat und erhofft sich von ihm Tipps, wie er bei seinen Kollegen beliebter werden kann. Selbstverständlich hat Verkaufskünstler Barney dafür eine Strategie parat. Diese beinhaltet allerdings, dass Marshall Geschichten erfinden, sein gesamtes Verhalten und seine Ausdrucksweise ändern muss.

Marshall lässt sich versuchsweise darauf ein und wird tatsächlich innerhalb kürzester Zeit unter seinen Kollegen sehr beliebt. Er wächst so sehr in diese Rolle, dass sie nun auch sein Verhalten im privaten Bereich immer mehr beeinflusst. Seine Beziehung zu Lily leidet stark unter seiner geänderten Persönlichkeit und gerät in eine Krise. Es kommt sogar so weit, dass er ihr seine veränderten Zukunftspläne verschweigt. Erst ein Gespräch mit seinem besten Freund Ted bringt ihn zur Besinnung. Er erkennt, dass ihm all das Geld und die Anerkennung unter seinen oberflächlichen Kollegen auf Dauer nichts bringen, wenn er dadurch Lily verliert. Daraufhin entscheidet sich Marshall seine falsche Persönlichkeit wieder loszuwerden.

Im weiteren Verlauf der Serie haben sie eine weitere ernsthafte Krise und dieses Mal ist es Barney der unglaubliche Mühen auf sich nimmt um die beiden wieder zusammen zu bringen. Eines Tages heiraten Marshall und Lily, bekommen Kinder und führen ein glückliches Leben.

Barney heiratet ebenfalls, seine Ehe wird allerdings schon nach 3 Jahren wieder geschieden.

 

Von Marshall und Lily können wir einiges für langfristige Kundenbeziehungen lernen:

1. Authentisches Verhalten
Nur so ist es möglich die Erwartungen des Umfelds und der Kunden auf Dauer zu erfüllen, wie man an Marshalls Beziehung zu Lily sieht.

2. Ehrliche Kommunikation
Dadurch entstehen keine bösen Überraschungen und Konflikte können bereits geklärt werden, bevor sie enorme Auswirkungen annehmen.

3. Vorausschauendes Denken
Ermöglicht es leichter die Prioritäten auf das zu setzen, was einen langfristig glücklich & erfolgreich machen wird.

 

Fazit:

Barney richtet all seine Handlungen ausschließlich auf das Erreichen seiner Ziele bei einer zuvor definierten Zielgruppe aus. Er ist ein Meister der Selbstinszenierung und kann damit für raschen Erfolg sorgen. Durch seine Lügen und erfundenen Geschichten hat er zwar zahlreiche One-Night-Stands, schafft es allerdings nicht langfristig erfolgreiche Beziehungen zu bauen die für nachhaltiges Marketing überlebenswichtig sind.

Paart man nun Barneys Strategie mit authentischem Verhalten, ehrlicher Kommunikation und vorausschauendem Denken wie wir es bei Marshall & Lily erleben, so hat man eine wirkungsvolle Kombination um sowohl neue Kundenbeziehungen aufzubauen, als auch diese langfristig zu halten.

Es liegt an dir ob du dich damit zufrieden gibst ein paar schnelle Verkaufsabschlüsse zu erzielen oder ob du dein Unternehmen langfristig am Markt etablieren möchtest. Falls du dich für letzteres entscheidest (was ich dir empfehlen würde!), solltest du bei deinen Selbstinszenierungen unbedingt authentisch bleiben. Wie das geht? Eine Möglichkeit stelle ich dir in diesem Step-by-StepGuide vor.

 

Anregungen, Ergänzungen und Kommentare sind erwünscht.

Was lernst du von TV-Stars wie Barney?

 


 

Rico Patzer

Rico Patzer

 

Rico Patzer ist selbständiger Marketing Consultant für Start-Ups und Gründer von riconic.

Sein Ziel ist es mit den riconic-Trainings jungen Unternehmern Wege zu zeigen, mit denen sie ihr Business selbst erfolgreich vermarkten können.

 

 

 

 

Leave a Comment